Larissa Bender

Übersetzerin, Arabischdozentin und Journalistin

KulturNetzKöln: Stellvertretende Sprecherin der Sektion Literatur

Larissa Bender studierte Islamwissenschaft, Ethnologie, Kunstgeschichte und Soziologie in Köln und Berlin und verbrachte mehrere Jahre zum Arabischstudium in Syrien.

Sie arbeitet als Übersetzerin arabischer Literatur, als Arabischdozentin und als Journalistin und hat zwei Anthologien über Syrien herausgegeben. Für die Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit war sie Tutorin für Syrien und leitete dort auch Workshops über den Islam. Außerdem betreute sie das Landesinformationsportal Syrien.

Sie führte mehrere Schreib- und Übersetzerworkshops für geflüchtete Jugendliche durch, leitete Vice-Versa-Übersetzerworkshops für die Sprachen Arabisch und Deutsch sowie einen Workshop für irakische Nachwuchsschriftstellerinnen. Außerdem war sie Jurymitglied des Deutsch-Arabischen Übersetzerpreises des Goethe-Instituts sowie 2017 Mitglied der Jury »Literarisches Schreiben« von Ettijahat.Independent Culture zur Förderung syrischer Künstler*innen.

Larissa Bender moderiert darüber hinaus Lesungen und andere Veranstaltungen, erstellt Gutachten zu arabischer Literatur, berät Verlage und Kulturveranstalter und organisiert und kuratiert Kultur- und Übersetzerveranstaltungen. 2018 erhielt sie für ihr Engagement als Brückenbauerin in die arabische Welt das Bundesverdienstkreuz.

Foto (c) Nina Schöner