Sektion Zeitgenössischer Zirkus

Zeitgenössischer Zirkus

Zirkus - es geht um aktuelle, zeitgenössische Formen von Zirkus: Eine körperintensive Kunstform, die die Mensch-Objekt Beziehungen und Bewegung als Sprache in den Mittelpunkt stellt, deren Akteur:innen gerne den Luftraum bespielen, und die auf Theaterbühnen und im öffentlichen Raum in Erscheinung tritt.

In Deutschland ist der Zeitgenössische Zirkus eine junge Sparte der Darstellenden Künste, in direkter naher Nachbarschaft zu Frankreich, Belgien, Niederlande oder Skandinavien, wo er sich bereits seit den 70er Jahren zu einem etablierten Pfeiler der Kultur- und Theaterlandschaft entwickelt hat. Zunächst als „Nouveau Cirque“, dann seit Mitte der 90er als „Zeitgenössischer Zirkus“, etabliert sich seit einigen Jahren auch in Deutschland eine freischaffende Zirkusszene mit zeitgenössischen, experimentellen Formen, ab der klassischen und traditionellen Zirkusformen, die auch weiter existieren.
Von Köln aus ging von Zirkusschaffenden mit der Gründung der Initiative Neuer Zirkus e.V. in 2011 ein starker Impuls für die strukturellen Entwicklungen in Deutschland aus: der Auftakt zum später gegründeten Bundesverband Zeitgenössischer Zirkus e.V. (BUZZ). Seitdem ist viel passiert, die Berliner Festspiele und die Ruhrfestspiele haben eine eigene Sparte für Zeitgenössischen Zirkus. Zirkusschaffende erhalten Zugang zu Förderung; große Festivals, wie das Berlin Circus Festivals, das Atoll Festival in Karlsruhe oder das CircusDanceFestival in Köln haben ihren Fokus auf dieser Kunstform.
Einen festen Ort für Zeitgenössischen Zirkus in Köln gibt nicht. Oft zu sehen bei Gastspielen von Zirkusensembles auf verschiedenen Kölner Theater- und Tanzbühnen, im Latibul Zirkus- und Theaterpädagogischen Zentrum, den AHK - Zentrum für urbane Jugend- und Bewegungskultur, Sommer Köln, Festivals und Initiativen, wie dem BoardwalkTheater. Die wachsende lokale Szene sucht nach einem festen Ort in Köln, an dem Recherche, Kreation, Austausch und Präsentation von Zeitgenössischem Zirkus im Mittelpunkt stehen. Die Kölner Zirkuslandschafft besteht aus Zirkusartist:innen, Zirkuspädagog:innen, Zirkuschoreograf:innen, Produzent:innen, Festivalorganisator:innen, Kompanien, Initiativen, Organisationen und Unternehmen.

Die Sektion Zeitgenössischer Zirkus des Kulturnetz Köln steht für die Sichtbarkeit und das Potential der lokalen Zirkusschaffenden als Teil einer vielfältigen Kölner Kulturszene.